Der Stillstand, Jahr 2 i. Corona

Corona hat uns nach wie vor im Griff und jetzt drohen auch noch diverse Mutationen.

Da bleibt nur das strenge Einhalten der AHA-Regel und man bleibt am besten zu Hause.

Mit Blick auf unsere Tradition, ausgehend vom Mittelalter bis heute, ist nicht nur der Trainingsbetrieb und das Wettkampfgeschehen Gegenstand der Vereinsarbeit, sondern auch die Pflege von Brauchtum sowie die Erhaltung und der Umgang mit historischen Waffen. So wird auch mit Bögen, Armbrüsten und aller Art von Vorderladern trainiert.

Einige unserer Mitglieder engagieren sich sehr für die Herstellung von Repliken und der Restaurierung erhaltener Originale, wofür sie viel Zeit aufwenden.

Eine Ausstellung zum Altstadtfest 2018 gab reichlich Zeugnis davon, Fotos

Kamerad Kühn bei Erläuterungen
Kamerad Barthel demonstriert den Langbogen
„Zeitzeugen im Gespräch“

Sowie Corona eine Lockerung erlaubt, soll der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden. Wir haben dieses Jahr einiges vor: das Schützenfest und Mitgestaltung der Festwoche 925 Jahre Pegau vom 4.9. bis 11.9.

Sie finden uns im Internet: http://www.schuetzenverein-pegau.de, Kritik und Hinweise an schubert.pegau@web.de